Suhler "Wiersching"

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Suhler "Wiersching"
Suhler "Wiersching"
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Suhler "Wiersching" (Suhler Wirsing) ist ein typisches (süd)thüringisches Rezept.

Heimat des Gerichtes ist die Waffenstadt Suhl, in der unter der Leitung des bekannten Gastronomen Rolf Anschütz das erste japanische Restaurant der DDR als Japanabteilung des HO-Restaurants „Waffenschmied“ eröffnet wurde. Die Geschichte des 1977 erweiterten und mit einem kleinen Sentō-Bad versehenen exklusivsten japanischen Lokals Europas erzählt der Spielfilm Sushi in Suhl aus dem Jahr 2012.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Wirsing putzen und unschöne Blätter entsorgen, vierteln und den Strunk herausschneiden, sodann das Gemüse grob hacken
  • Speck klein würfeln und in heißem Schmalz anrösten
  • Wirsing und etwas Wasser zugeben
  • Zugedeckt etwa 15 Minuten dünsten
  • Zwiebel schälen und fein hacken
  • Im zweiten Topf die Zwiebel in Butter glasig dünsten, mit Mehl bestäuben und gut vermischen
  • Milch und Brühe zugießen und einmal aufkochen, gut durchrühren und kräftig würzen
  • Bei mäßiger Hitze etwa 10 Minuten ziehen lassen
  • Den Wirsing zugeben, umrühren und weitere 10–15 Minuten dünsten

Beilagen[Bearbeiten]

  • ...

Varianten[Bearbeiten]

  • ...