Schokoladen-Chili-Pralinen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schokoladen-Chili-Pralinen
Schokoladen-Chili-Pralinen
Zutatenmenge für: 30 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kühlzeit: ab 2 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Eine herrliche Kombination, die auf der Zunge langsam schmelzend das gewisse Extra an Schärfe verspricht, ist Schokolade und Chili, die als formschöne Schokoladen-Chili-Pralinen auch gleich ein schönes Geschenk für Weihnachten sein können.

Zutaten[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Chilischote waschen und halbieren.
  • Den Ingwer schälen und die fünf Scheiben abschneiden.
  • Die Schlagsahne mit dem Chili, Ingwer sowie dem Zimt in einen ausreichend großen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
  • Dann von der Herdplatte nehmen und die Schlagsahne für etwa zehn Minuten ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Schokolade in grobe Stücke brechen oder hacken.
  • Für die Garnitur die Chilischote waschen, gut trocken tupfen, halbieren, die Kerne sowie die weißen Innenhäutchen entfernen und beide Hälften in feine Fäden schneiden.
  • Die inzwischen Chili scharfe Schlagsahne durch ein Feinsieb in einen zweiten Topf abgießen.
  • Dann die Schlagsahne nochmals leicht erhitzen, die Schokolade zugeben und unter Rühren auflösen lassen.
  • Die Schokoladenmasse in den Dressiersack füllen und in die kleinen Papierpralinenformen füllen.
  • Dann jede Praline mit den Chilifäden garnieren.
  • Auf einen flachen Teller stellen, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank vollständig abkühlen und fest werden lassen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Gut gekühlt und richtig im Kühlschrank gelagert halten die Schokoladen-Chili-Pralinen etwa eine Woche. Wird Haltbarschlagobers verwendet mitunter auch länger.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wer die Pralinen gerne etwas schärfer will, verwendet einfach zwei oder mehr Chilischoten