Saibling mit Lavendel und Butter-Zitronensauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Saibling mit Lavendel und Butter-Zitronensauce
Saibling mit Lavendel und Butter-Zitronensauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten + Bratzeit: 10 bis 15 Minuten (je nach gewünschtem Garpunkt)
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Den Saibling mit Lavendel und Butter-Zitronensauce hat der Verfasser am 30–08-2009 am Kloster Schäftlarn im Klosterbräu Stüberl verzehrt, trotz aller Skepsis. Dort allerdings mit einer sehr feinen Renke vom Starnberger See. Das Ergebnis war verblüffend, sehr fein!

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Eine Zitrone filetieren und in kleine Würfel schneiden.
  • Den Saibling säubern, innen mit Küchenpapier gut trocknen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In jeden Bauch des Fisches einen Zweig Lavendel geben.
  • Den Fisch von beiden Seiten mehlieren.
  • Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen von die Fische von beiden Seiten 5 bis 7 Minuten sanft braten.
  • Die Saiblinge herausnehmen, auf die Teller verteilen und das Fett aus der Pfanne entfernen.
  • Die Pfanne mit Küchenpapier gut ausreiben.
  • Die Butter in die Pfanne geben, das Ganze kurz erhitzen, die Zitronenwürfel zugeben und zusammen über die Fische verteilen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]