Rotes Thai-Curry

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rotes Thai-Curry
Rotes Thai-Curry
Zutatenmenge für: 2–3 Portionen
Zeitbedarf: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rotes Thai-Curry (Kaeng Phet) war die Hauptmahlzeit während eines Urlaubs des Autors in Thailand. Und sie ist überraschend einfach in Deutschland nachzukochen. Die thailändischen Kaeng-Gerichte werden nicht mit gemahlenen Gewürzen hergestellt, sondern aus einer Curry-Paste.

Zutaten[Bearbeiten]

Curry[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Rote Currypaste mit 2 ELEsslöffel (15 ml) Pflanzenöl bei milder Hitze in der Pfanne oder im Wok 1 Minute einrühren.
  • Die Kokosmilch unterrühren und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Soße sämig wird.
  • Einlage (Fleisch etc.) zugeben und schmoren bis gar.
  • Mit der Fischsauce o.a. abschmecken.
  • Die Kaffirlimettenblätter zugeben.
  • Die Thai-Auberginen mit dem klein geschnittenen Basilikum zugeben und gar kochen.
  • Mit dem restlichen Thai-Basilikum garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]