Quarkkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Quarkkuchen
Quarkkuchen
Zutatenmenge für: 1 Kuchen mit 28 cm Durchmesser
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Backzeit: 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Ein Quarkkuchen (Käsekuchen) ist einfach zu backen. Der Kuchen bleibt im Kühlschrank einige Tage haltbar und verliert dabei nicht an Geschmack.

Zutaten[Bearbeiten]

Boden[Bearbeiten]

Quarkmasse[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Wer Rosinen mag, kann am Abend vorher eine Tasse Rosinen in Rum Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! einweichen. Wer nicht so auf Rosinen steht, kann sie auch weglassen.

Boden[Bearbeiten]

  • Mehl in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz zugeben und gut mischen.
  • Ei und Margarine zugeben, rasch und gründlich durchkneten (mit der Hand oder einer Gabel, für das Rührgerät ist das zu wenig Masse).
  • Die Form mit Margarine einreiben und ausbröseln
  • Den Teig in die Form geben und mit gut bemehlten Händen ausbreiten. Der Boden soll bedeckt sein, an den Wänden der Form zieht man ihn nicht hoch. Der Rand soll auch durch den Teig etwas abgedichtet sein.

Quarkmasse[Bearbeiten]

  • Milch in eine Schüssel geben.
  • Knapp eine Tasse abnehmen, Puddingpulver darin einrühren, bis es nicht mehr klumpt und in die Milch zurückgeben .
  • Öl, Zucker und Eier zugeben, mit dem Rührgerät gut verrühren. Zur Not tut es auch ein Schneebesen.
  • Von 1–2 unbehandelten Zitronen die Schale abreiben und zugeben. (Instant-Zitronenschale schmeckt nicht. Wäre schade ums Geld.)
  • Zitrone(n) durch ein Sieb in eine Tasse ausdrücken und etwa 2 ELEsslöffel (15 ml) Saft zugeben.
  • Quark (und evtl. Rosinen) zugeben.
  • Den Quark unterrühren. Dabei sollen nur die Quarkklümpchen vollständig zerfallen. Wenn man zu lange rührt, wird die Masse dünnflüssig und die Rosinen gehen unter.
  • Die Quarkmasse in die Form gießen

Backen[Bearbeiten]

Kuchen mit Akkufolie vor Verbrennen schützen
  • Der Kuchen geht während des Backens auf, bis über den Rand der Form. Beim Erkalten fällt er wieder etwas zusammen.
  • 1 Stunde bei 220 °C auf einem Gitterrost in der untersten Schiene backen. Die Backzeit unbedingt einhalten. Wenn der Kuchen auf der Oberseite an den Rändern zu dunkel wird, mit etwas Aluminiumfolie abdecken (für ein rundes Loch Folie 2 mal falten, Ecke abschneiden).
  • Kuchen erkalten lassen. Erst aus der Form nehmen, wenn er kalt ist.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]