Pulled Pork

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Achtung.png Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch unvollständig oder enthält noch Unklarheiten. Wenn die Seite vervollständigt wurde oder die Unklarheiten beseitigt wurden, kann dieser Baustein entfernt werden. Hilf mit und verbessere den Artikel! Weitere Hinweise und Informationen auf der Diskussionsseite. Icon in arbeit.png
Pulled Pork
Pulled Pork
Zutatenmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten, Kochzeit: 6–8 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

"Pulled Pork" ist ein beliebtes Party-Gericht aus den USA. Hier verwendet man für die Zubereitung einen so genannten Slow Cooker ("Schongarer"). Durch das lange Kochen und die Säure des Saftes wird das Fleisch sehr zart und bleibt trotzdem saftig. Die Gewürzmischung kann durch eigene Kreationen ersetzt werden. Dieses Rezept kann im Ofen oder im Schongarer bereitet werden

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Am Vortag das Fleisch abwaschen und trocken tupfen
  • Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, zusammen mit der Brühe und dem Saft in den Gefrierbeutel geben
  • Das Fleisch von allen Seiten mit der Gewürzmischung einreiben und gut einmassieren, ebenfalls in den Gefrierbeutel geben
  • Alle Luft aus dem Beutel pressen und das Ganze über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen
  • Ca. 45–60 Minuten vor der Zubereitung alles aus dem Kühlschrank nehmen und langsam auf Zimmertemperatur kommen lassen

im Ofen[Bearbeiten]

  • Ofen auf 130C °C vorheizen
  • Bratenschlauch auf die passende Grösse zuschneiden und an einem Ende verknoten
  • Inhalt des Gefrierbeutels hineingeben (Fleisch, Zwiebel, Marinade), dann das andere Ende verknoten
  • Für 4-6h (je nach Grösse des Bratens) im Ofen garen, wenn das Fleisch eine Kerntemperatur von 90-95C °C erreicht hat, aus dem Ofen nehmen

im Schongarer[Bearbeiten]

  • Den Inhalt des Gefrierbeutels in den Topf des Schongarers geben
  • Auf LOW für 4-6h garen


  • Das Fleisch aus dem Bratensaft herausnehmen, in Alufolie wickeln und für 15–30 Minuten ruhen lassen
  • Nach Wunsch den Bratensaft in einen Topf geben und zu Sosse verarbeiten
  • Das Fleisch mit Hilfe von 2 Gabeln zerrupfen
  • Im Brötchen servieren

Beilagen[Bearbeiten]

  • Beilagen können je nach Geschmack dazu gereicht werden
  • Typisch Amerikanische Beilagen können sein
    • BBQ Sauce
    • Cole Slaw (amerikanische Variante des Krautsalats)
  • Salat
  • Zwiebeln, in Streifen geschnitten
  • Gerne kann kühles Bier oder Softdrinks dazu serviert werden

Varianten[Bearbeiten]

  • Das Rezept kann auch mit selbst kreierten Gewürzmischungen, BBQ Saucen oder anderen Beilagen serviert werden

Resteverwertung[Bearbeiten]

  • Reste sollten in einem Behältnis im Kühlschrank aufbewahrt werden
  • Die Reste können am nächsten Tag im Topf auf dem Herd aufgewärmt werden, schmecken aber auch als kalter Brotbelag sehr gut