Olivarum conditurae

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Olivarum conditurae
Olivarum conditurae
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Olivarum conditurae (Oliven- und Sellerie-Tapenade) ist ein antikes römisches Rezept für eine Tapenade aus Porree, Oliven, Sellerie und Knoblauch, die als Vorspeise oder Snack serviert wurde.

Das Rezept stammt aus dem Werk des Landwirtschaftsautors Columella de re rustica ("Über die Landwirtschaft").

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Porree gründlich auswaschen und putzen. Anschließend in feine Ringe schneiden und 5 Minuten blanchieren.
  • Die Kräuter grob hacken und mit dem Porree und den flüssigen Zutaten in einen Micer gben.
  • Zu einer geschmeidigen Masse mixen.
  • Diese Masse vom Mixer in eine Schüssel gben.
  • Die Oliven entkernen und fein hacken. Anschließend auch in die Schüssel geben.
  • Die Knoblauchzehen pellen und mit der flachen Seite eines Messers zerdrücken und fein hacken.
  • Ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und gründlich vermischen.
  • Bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]