Lauwarmer Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lauwarmer Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat
Lauwarmer Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Backzeit: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der lauwarme Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat ist ein wohlschmeckender und sättigender, aber nicht schwer im Magen liegender Salat für heiße Tage, an denen der Hunger meist ohnehin zu wünschen übrig lässt. Leicht lauwarm genossen, durch die Säure des Essigs erfrischend, ein leichter Salat der einfach schmeckt.

Zutaten[Bearbeiten]

Lauwarmer Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat[Bearbeiten]

Vinaigrette[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Kartoffeln[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln unter warmem Wasser waschen und mit einer Küchenbürste abschrubben.
  • Dann mit der noch vorhandenen, weichen Schale in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.
  • Das Wasser im Topf bei geschlossenem Deckel zum Kochen bringen und die Kartoffeln etwa 15–20 Min. gar aber nicht ganz weich köcheln lassen.

Vinaigrette[Bearbeiten]

  • Den Dill waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und das Grün grob schneiden.
  • Die Krenwurzel schälen und etwa 1 ELEsslöffel (15 ml) fein reiben.
  • Den Kräuteressig mit der Mayonnaise, dem Joghurt, dem Kren, dem Zucker und dem Dillkraut in einer Salatschüssel gut verrühren.
  • Zum Schluss die fertige Vinaigrette mit Salz, Pfeffer und falls noch nötig etwas Zucker pikant würzen.

Vorbereitung Lauwarmer Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat[Bearbeiten]

  • Während die Kartoffeln köcheln, die Radieschen für den Salat und die Garnitur waschen, putzen und gut trocken tupfen.
  • Vier der Radieschen halbieren und beiseite legen.
  • Die restlichen Radieschen in dünne Scheiben schneiden.
  • Dann die rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die geräucherten Makrelen filetieren und die Haut abziehen.
  • Dann mit einer Fischpinzette eventuell noch vorhandene Gräten sorgfältig entfernen.
  • Zum Schluss die Makrelenfilets in mundgerechte Stücke tupfen.

Lauwarmer Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat[Bearbeiten]

  • Die gar gekochten Frühkartoffeln abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Dann die Knollen noch heiß der Länge nach in Viertel schneiden.
  • Die Kartoffelviertel sowie die Zwiebelwürfel in die Vinaigrette geben und gut unterheben.
  • Den Salat mit Frischhaltefolie abdecken und für fünf bis zehn Minuten marinieren lassen.
  • Dann de Radieschenscheiben unter den Salat heben und den Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat nochmals mit Salz, Pfeffer, falls nötig Zucker und Kräuteressig abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den noch lauwarmen Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat portionsweise auf vier vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Die in mundgerechte Stücke zerteilten geräucherten Makrelen portionsweise verteilen und auf dem Salat drapieren.
  • Jeden Teller mit einem der vier halbierten Radieschen sowie einigen Dilldolden garnieren.
  • Den lauwarmen Kartoffel-Räuchermakrelen-Salat sofort noch lauwarm servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]