Kohlrouladen aus Harlingen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kohlrouladen aus Harlingen
Kohlrouladen aus Harlingen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 35 Minuten + Schmorzeit: ca. 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Aus dem friesischen Hafenstädtchen Harlingen stammt das Rezept für die Kohlrouladen aus Harlingen (Fry.: Koalroltsjes fan Harns). Die alten Lagerhäuser in der Stadt erinnern an die Zeit, als Harlingen ein wichtiger Seehafen war. Heute fahren hier nur noch die Fähren nach Vlieland und Terschellung ab.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Weißkohl[Bearbeiten]

  • Vom Weißkohl zwölf schöne Außenblätter entfernen (Den Rest des Kohls anderweitig, zum Beispiel für Weißkohlsalat, weiter verwenden), die Blätter waschen und den harten Strunk herausschneiden.
  • Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Während dessen eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Die Blätter in das kochende Salzwasser geben und für etwa vier bis fünf Minuten blanchieren.
  • Dann aus dem Salzwasser heben und im Eiswasser abschrecken.
  • Die Kohlblätter aus dem Eiswasser heben, gut abtropfen lassen und flach auflegen.

Hackfleischfüllung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebel schälen und in feine Würel schneiden.
  • In einer Schüssel das Hackfleisch mit den Zwiebelwürfel, dem Paniermehl sowie dem Ei zu einer festen Masse verkneten.
  • Die Hackfleischfüllung kräftig mit frisch gemahlenem Kümmel, Muskatnuss, Salz, Pfeffer sowie Curry abwürzen und abschmecken (wer kein rohes Fleisch essen möchte, sollte eine kleine Menge in einer Pfanne mit wenig Fett anbraten und verkosten).

Kohlrouladen aus Harlingen[Bearbeiten]

  • Das Hackfleisch in zwölf Portionen aufteilen und kleine Röllchen daraus formen.
  • Auf jedes blanchierte Kohlblatt ein Hackfleischröllchen legen.
  • Die beiden Seiten der Kohlblätter über die Hackfleischröllchen klappen.
  • Dann die Kohlblätter zu Rouladen aufrollen und mit Küchengarn umwickeln und fest binden.
  • Eine Pfanne erhitzen, die Butter zugeben und einmal aufschäumen lassen.
  • Die Kohlrouladen einlegen und rundum für etwa vier Minuten kräftig hellbraun anbraten.
  • Mit der Rinderbrühe ablöschen und die Flüssigkeit zum Kochen bringen.
  • Die Rouladen bei geschlossenem Deckel für etwa 25 Minuten leicht köchelnd gar schmoren lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Während der Garzeit die gewählte Beilage zubereiten.
  • Dann die fertig gegarten Kohlrouladen aus der Pfanne heben und warm stellen.
  • Die Schlagsahne unter den Bratenfond rühren.
  • Dann die Sauce kräftig erhitzen, aufkochen lassen, auf die gewünschte Konsistenz leicht sämig reduzieren und mit Salz, Pfeffer, Kümmel sowie Muskatnuss abschmecken.
  • Die warm gestellten Kohlrouladen auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Eine gewählte Beilage daneben setzen.
  • Mit der fertigen Sauce übergießen und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]