Huhn à la Varius

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Huhn à la Varius
Huhn à la Varius
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Huhn à la Varius (lat: PVLLVS VARIANVS) ist ein Gericht aus der antiken römischen Küche für Geschmortes Huhn mit Porree..

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Huhn putzen, in portionengerechte Stücke schneiden, waschen und abtrocknen.
  • Die Eier im Wasser hart kochen, das Eiweiß in kleine Stücke hacken (z.B. mit dem Wiegemesser)
  • Pinienkerne im Mörser (oder mit dem Stabmixer) zerkleinern
  • Den Porree gut waschen und in feine Rädchen schneiden.

Fertigstellen[Bearbeiten]

  • Die Hühnerstücke sparsam mit Salz und Pfeffer einreiben.
  • Das Olivenöl in einem tiefen Topf heiß werden lassen und das Huhn von allen Seiten darin anbraten.
  • Garum mit dem Weißwein mischen, den Porree und die Kräuter dazugeben.
  • Über dem angebratenen Huhn verteilen.
  • Sofort die Hitze reduzieren (nötigenfalls den Topf etwas vom Herd ziehen).
  • Etwa 45 Minuten bei kleiner Hitze zugedeckt schmoren lassen.
  • Eine Tasse der entstandenen Hühnerbrühe in ein separates Gefäß gießen.
  • Diese Brühe mit den Pinienkernen und dem Eiweiß mischen, mit lauwarmer Milch abschmecken und leicht abbinden.
  • Entweder direkt über das Huhn à la Varius gießen oder separat servieren.
  • Das gekochte Eigelb kann klein gehackt als Garnitur über dem Huhn angerichtet werden.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Das Gericht wird original mit Hirse-Dinkel-Butterreis und Fladenbrot serviert.

Varianten[Bearbeiten]

  • ..