Holunderbeerlikör

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Holunderbeerlikör
Holunderbeerlikör
Zutatenmenge für: 2 Flaschen zu je 1 Liter Inhalt.
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Wenn man frische Holunderbeeren bekommen kann, dann sollte man sie auf jeden Fall kaufen. Zum Beispiel kann man daraus diesen schönen Holunderbeerlikör herstellen, der etwas ganz Besonderes ist.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Wasser in einem Topf erhitzen.
  • Die Holunderbeeren waschen und sortieren.
  • Die Beeren in das heiße Wasser geben und eine knappe Stunde köcheln lassen.
  • Die Flüssigkeit sieben und die Früchte dabei noch soweit wie möglich auspressen.
  • Den Zucker in den Holunderbeersaft geben, aufkochen und vollständig auflösen.
  • Den Saft abkühlen lassen.
  • Die Flaschen möglichst gut waschen und so heiß es geht ausspülen.
  • Den Rum zum Saft dazu geben. Man sollte Rum nehmen, den man auch so gern trinkt, sonst versaut man sich mit billigem Rum den Likör.
  • Den Likör in die Flaschen abfüllen.
  • Mindestens eine Woche dunkel und kalt stehen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Ein bisschen Zeit, Ruhe und Gelassenheit.

Varianten[Bearbeiten]

  • Wem der Geschmack des Rums zu dominant ist, kann einen Teil des Rum durch Wodka Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! ersetzen. Wodka hat kaum Eigengeschmack, der Geschmack der Holunderbeere setzt sich so besser durch.