Hausgemachter Curaçao

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hausgemachter Curaçao
Hausgemachter Curaçao
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Reifezeit: ab 3 Wochen
Hinweise: Enthält Alkohol: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Curaçao ist ein in den vor langer Zeit zu den Niederlanden gehörenden Antilleninsel Curaçao erfundener Likör. Aus der Schale von Pomeranzen, einer Bitterorangenart, gewonnen. Die Frucht schmeckt frisch "genossen" scheußlich, weshalb der Autor in diesem Rezept Orangenschalen verwendet.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Orangen heiß waschen und gut abtrockenen.
  • Schale mit etwas der weißen Innenschicht abschälen und fein würfeln.
  • Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark auskratzen.
  • Die Orangenschalen mit dem Vanillemark zusammen mit der Zimtstange und den Korianderkörnern in eine bauchige Flasche füllen.
  • Mit dem Weingeist sowie dem Rum aufgießen und die Flasche gut verschließen.
  • Den Ansatz in der Sonne, an einem warmen Platz, für 3 bis 4 Wochen durchziehen lassen.
  • Dann den Zucker mit dem Wasser vermengen und unter starker Hitze aufkochen lassen.
  • Ohne Rühren für weitere 5 Minuten kochen lassen, bis ein zähflüssiger Sirup entstanden ist.
  • Den Ansatz durch ein mit einem Baumwolltuch ausgelegtes Küchentuch abfiltern und mit dem abgekühlten Sirup vermengen.
  • In Flaschen abfüllen und bei Zimmertemperatur – jedoch nicht der Sonne ausgesetzt – aufbewahren.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Der Likör ist, gut verschlossen, ca. 6 Monate haltbar.

Varianten[Bearbeiten]