Gebratene Nudeln mit Chinakohl und Pilzen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebratene Nudeln mit Chinakohl und Pilzen
Gebratene Nudeln mit Chinakohl und Pilzen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Bratzeit: ca. 8 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Chinakohl ist nicht nur Salat, sondern auch als gedünstetes Gemüse eine Gaumenfreude. Im Gericht Gebratene Nudeln mit Chinakohl und Pilzen zeigt er seine Stärken als Gemüse.

Zutaten[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Gemüse waschen und trockentupfen.
  • Die Karotten in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Paprika, die Erbsenschoten und den Chinakohl in etwa fünf mm dicke Streifen schneiden.
  • Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • Den Knoblauch pellen und fein hacken.
  • Die Austernpilze in grobe Stücke schneiden.
  • Den Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden.

Asiatische Eiernudeln[Bearbeiten]

  • Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Die frischen Nudeln in etwa 3 Minuten bissfest kochen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Während die Pasta kocht das Sesamöl im Wok erhitzen.
  • Die Nudeln abgießen und im heißen Fett mit den Sesamkörnern für etwa 1 Minute anbraten.
  • Mit der Sojasauce ablöschen.
  • Zunächst die Karottenscheiben und die Paprika zugeben und mitbraten bis das Gemüse bissfest ist.
  • Dann Chinakohl, Erbsenschoten, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Ingwer sowie Pilze untermengen und für eine weitere Minute bei starker Hitze pfannenrühren.
  • Das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das fertige Essen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit geröstetem Sesamöl beträufeln.
  • Noch heiß zur Beilage nach Wahl servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Nudeln nicht mit kaltem Wasser abschrecken. Dadurch wird der wichtige Kleber auf der Oberfläche abgeschwemmt und die Nudeln können die Sauce nicht mehr richtig aufnehmen. Sollen Nudeln auskühlen, diese am besten auf einem Blech verteilen und mit Olivenöl beträufeln.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]