Gari

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gari
Gari
Zutatenmenge für: Menge beliebig
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Gari, auch Amazu-shouga (mit Reisessig) oder Umezu-shouga (mit Pflaumenessig), ist süß-sauer eingelegter Ingwer, der wegen seines scharfen Aromas in der japanischen Küche zum Neutralisieren des Geschmacks beim Verzehr von Fisch und Meeresfrüchten Verwendung findet. Daneben werden ihm auch verdauungsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Er ist, wie auch Wasabi und Sojasauce, eine Beilage zu Sushi und Sashimi.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Ingwer mit einem Sparschäler schälen in große Stücke schneiden, anschließend in einem aufgekochten Sud aus Essig, etwas Wasser und Zucker einlegen.
  • Bei der Verwendung werden die Stücke jeweils in hauchdünne Scheiben geschnitten.

Beilage zu[Bearbeiten]

  • Sushi und Sashimi

Varianten[Bearbeiten]

  • Oft erhält er durch die Beigabe von etwas roter Lebensmittelfarbe (etwas roten Rüben Saft) einen leicht rosa Farbton.
  • Andere Essigsorten ausprobieren.