Brezelknödel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Brezelknödel
Brezelknödel
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Brezenknödel ist eine bayerische Knödelvariante.

Zutaten[Bearbeiten]

Knödel[Bearbeiten]

Einbuttern der Folie[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Ein Zuviel an Salz von den Brezen abreiben.
  • Brodeln in dünne Scheiben schneiden (Küchenmaschine mit Messer geht auch bei größeren Mengen).
  • Die Milch mit Sahne in einem Topf erhitzen, über die Brezeln gießen und zehn Minuten lang einziehen lassen.
  • Ein Topf mit Wasser zum Sieden bringen.
  • Schalotten pellen und fein wiegen.
  • In einem kleineren Topf die Butter schmelzen lassen und die Schalottenwürfel andünsten.
  • Zusammen mit den Eiern zu der Brezenmasse geben, würzen und alles gut verkneten (Knethaken am Mixer helfen ungemein).
  • Drei großes Stück Alufolie mit Klarsichtfolie abdecken (vergesst das Einbuttern), die Knödelmasse als Würste darauf verteilen, fest einrollen und die Enden wie ein Bonbon verzwirbeln.
  • Diese Rolle in leicht siedendes Wasser geben und ca. 30 Minuten garen lassen.

Beilage zu[Bearbeiten]

Tipp[Bearbeiten]

  • Beim Auspacken bleibt die Knödelmasse fast immer an der Alu-Folie kleben: das verhindert eine Frischhaltefolie, die statt der Butter auf die Alu-Folie gelegt wird. Die zusätzliche Frischhaltefolie hält die Hitze des Kochwassers gut aus und lässt zudem kein Kochwasser durchdringen, so dass die Knödelmasse trocken bleibt.

Varianten[Bearbeiten]