Amsterdamer Krabbenfrikadellen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Amsterdamer Krabbenfrikadellen
Amsterdamer Krabbenfrikadellen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Amsterdamer Krabbenfrikadellen (niederländisch: Jordanees garnalengehakt) ist ein typisches Gericht aus dem Amsterdamer Arbeiterviertel Jordaan. In dem Viertel verdienten sich viele Frauen ihren Lebensunterhalt als Krabbenpulerinnen. In die Hackbällchen kamen "verunglückte" Krabbenreste oder am nicht weit entfernten Strand von Zandvoort selbst gefangene Krabben. In den Jahren von Krieg und Besatzung zwischen 1940 und 1945 bestanden die Bällchen sogar zu 100 Prozent aus Krabben, da kaum Fleisch zur Verfügung stand.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vprbereitung[Bearbeiten]

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Weißbrot in eine Schüssel mit Milch geben und darin einweichen.
  • 25 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schallote 3 Minuten darin anbraten.
  • Dann aus der Pfanne nehmen.
  • Das Brot aus der Milch nehmen und ausdrücken.
  • Mit den angebratenen Schalottenwürfeln, den Krabben, dem Hackfleisch und dem verquirlten Ei in einer Schüssel mischen.
  • Mit der frisch geiebenen Muskatnuss, dem Pfeffer und reichlich Salz würzen.
  • Mit angefeuchteten Händen 8 Frikadellen daraus formen.
  • 50 g Butter in dieselbe Pfanne geben und die Frikadelle bei starker Hitze darin von allen Seiten anbbraten.
  • Dann die Hitze verringern und die Frikadellen in 15 Minuten gar braten.
  • Regelmäßig wenden.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • ..