Überbackene Zucchiniröllchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Überbackene Zucchiniröllchen
Überbackene Zucchiniröllchen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Überbackene Zucchiniröllchen ist ein Rezept passend einfach zu jeder Jahreszeit, besonders aber im Sommer und Herbst, wenn die Zucchini in voller Blüte stehen und den Garten überwuchern.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zuallererst die Zucchini der Länge nach in etwa 2 mm dicke Scheiben schneiden.
  • In der Zwischenzeit 2 l Wasser und 1 ELEsslöffel (15 ml) Salz zum Kochen bringen.
  • Zucchinistreifen ca. 1 Minute im Salzwasser blanchieren
  • Mit einem Schaumlöffel heraus nehmen und in kaltem Wasser abschrecken (so erhalten Sie ihre schöne grüne Farbe)
  • Zucchini trocken tupfen und zugedeckt mit einem Tuch auf die Seite stellen.
  • Für die Füllung 2 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl in eine große Pfanne geben und erhitzen.
  • Die Pilze in ganz feine Würfel schneiden, in das heiße Öl geben und kurz andünsten.
  • Die Tomaten in ganz feine Würfel schneiden und unter die Pilze mischen.
  • Die Knoblauchzehen fein Hacken und mit den Pilzen und Tomaten vermischen.
  • Mit 2 ELEsslöffel (15 ml) Balsamico- Essig abschmecken und 1 ELEsslöffel (15 ml) Stärke oder Mehl über die Füllung sieben.
  • Noch einmal stark erhitzen.
  • 1 Bund Basilikum (fein gehackt) oder notfalls auch fertiges Pesto darunter mischen und schlussendlich mit 1 bis 2 TLTeelöffel (5 ml) Salz und 2 bis 3 Prisen Pfeffer abschmecken.
  • Pfanne von der Platte nehmen und abkühlen lassen.
  • Mozzarella in ganz feine Würfel schneiden und unter die Füllung heben.
  • Zucchinistreifen mit 1 bis 2 TLTeelöffel (5 ml) davon bestreichen und zu kleinen Röllchen aufwickeln.
  • Diese aufrecht und locker in eine geölte Form stellen.
  • Die restliche Füllung mit den restlichen Tomaten und dem Mozzarella vermischen und zwischen den Röllchen verteilen.
  • Den fein geriebenen Allgäuer Bergkäse gleichmäßig darauf verteilen und bei 200 °C 20 Minuten goldbraun überbacken.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Ergänzen kann man das Gericht durch andere Gemüsearten wie Paprika, geriebene Karotten, Erbsen usw.
  • Die Champignons lassen sich durch alle anderen, im Wald vielleicht selber gesammelten Pilze ersetzen.
  • Sehr gut dazu passen auch alle Arten von Nüssen, geröstet und fein gehackt oder etwa Sesam und Kürbiskerne.
  • Für Fleischtiger kann auch Schinken, Speck oder Hackfleisch (Faschiertes) unter die Füllung gemischt werden.
  • Als besonderer Touch das Gericht mit etwas Butter, Ghee oder Olivenöl nach dem backen beträufeln sowie eine Schale mit Olivenöl zum eintunken des Brotes dazu reichen.