"Krömpele"-Suppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
"Krömpele"-Suppe
"Krömpele"-Suppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30–40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die "Krömpele"-Suppe ist eine typische thüringische Suppe. Krömpele ist mundartlich und steht für Krümel, Streusel, Bröckchen oder Klümpchen. Der Ausdruck ist in ganz Thüringen außer im östlichen Landesteil gebräuchlich.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden.
  • Gewürze, Mehl und Eier mit etwas Wasser zu einem dickflüssigen Teig verrühren.
  • Unter Umständen muss etwas Mehl oder Wasser dazugegeben werden, um die richtige Konsistenz des Teiges zu erreichen.
  • Den Teig zu großen Krömpele (Krümel) mit den Händen zerreiben.
  • Etwa 1 l Wasser mit der Brühe aufkochen.
  • Hierin die Krömpele leicht köchelnd in etwa 15 Minuten garziehen lassen.
  • Zwischenzeitlich den Speck fein würfeln und goldbraun ausbraten.
  • Speckwürfel in die Suppe schütten, abschmecken und mit reichlich Schnittlauchröllchen garnieren und anrichten.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]