Zutat:Cognac

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Cognac
Cognac
100 ml Cognac enthalten:
Brennwert: 1045 kJ / 250 kcal
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Cognac ist eine Herkunftsbezeichnung für Weinbrände, die ausschließlich aus dem Umland der südwestfranzösischen Stadt Cognac (nördlich von Bordeaux an der Garonne-Mündung) stammen und aus ganz bestimmten weißen Weintrauben hergestellt werden. Auch das Brennverfahren ist gesetzlich reglementiert und kontrolliert. Seit dem 17. Jahrhundert hat sich am Brennverfahren kaum etwas geändert. Nach zwei Brennvorgängen muss guter Cognac unter amtlicher Kontrolle drei, fünf oder mehr Jahre reifen. Der Wein darf nicht gezuckert werden.

Das Anbaugebiet der Weine wird unterschieden in (siehe Karte)

  • La Grande Champagne
  • La Petite Champagne
  • Les Borderies
  • Fins Bois
  • Bons Bois
  • Bois ordinaires et communs oder Bois à terroir

Die Weine werden nicht filtriert oder anderweitig geklärt, man belässt ihnen somit ddie Hefe.

Der Sammelbegriff Cognac steht für Getränke, die in Deutschland Weinbrand, in Spanien und Italien und in englisch sprechenden Ländern Brandy heißen.

Cognac-Erzeugergebiet


Klassifizierung[Bearbeiten]

Die Klassifizierung erfolgt durch das Bureau National Interprofessionel du Cognac vergeben:

V.S. oder *** steht für eine Mindestlagerzeit im Fass von zwei Jahren.
V.S.O.P., V.O., Vieux und Réserve stehen für eine Reifezeit von mindestens vier Jahren.
V.V.S.O.P. und Grande Réserve reifen mindestens fünf Jahre lang.
Extra, Napoléon, X.O., Très Vieux oder Vieille Réserve liegen sechs bis zehn Jahre im Eichenfass.

Siehe auch[Bearbeiten]