Zutat:Provolone

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Provolone Valpadana)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Provolone
Provolone
100 g Provolone Vollfettstufe enthalten:
Brennwert: 1425 kJ / 340 kcal
Fett: 26,62 g
Kohlenhydrate: < 0,1 g
Eiweiß: 25,58 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: 69 mg
Ballaststoffe: < 0,1 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Provolone ist ein halbharter Käse aus Fadenteig, der Teig ist fest, leicht elastisch, von weißer bis hellgelber Farbe und hat wenige, unregelmäßige Bruchlöcher und Risse. Sein Geschmack ist mild und sahnig beim Typ dolce, stärker bis kräftig beim Typ pikante.

Eine von vielen Varianten des Provolone ist der Provolone Valpadana (Provolone aus der Poebene). Dies ist ein Schnittkäse aus pasteurisierter Kuhmilch. Er hat 45 % Fett i. Tr. und stammt aus Emilia-Romagna in Norditalien.

Provolone Valpadana[Bearbeiten]

Der Provolone Valpadana fällt zunächst durch seine Form auf. Sie erinnert ein wenig an eine Birne. Die Form wird durch eine Schnur in Form gehalten. Seine Rinde ist kaum dunkler als sein Teig, der blassgelb erscheint. Er ist mild und etwas süßlich.

Man stellt den Provolone Valpadana in zwei Varianten her. Mag man milderen Käse, wählt man den tipo dolce der aus Kälber-Lab hergestellt wird. Mag man es etwas würziger, den wählt man den tipo picante, der mit Ziegen-Lab hergestellt wird. Der Provolone Valpadana muss bis zu sechs Monate reifen, bis er in den Handel kommt.

Die klassische Anwendung des Provolone Valpadana ist auf Brot. So passt er auch auf die Käseplatte. Aber, da er sehr gut schmilzt, eignet er sich auch zum Überbacken und zum Verfeinern von Saucen.

Andere Provolone-Sorte(n)[Bearbeiten]

Weitere Provolone-Sorten

Siehe auch[Bearbeiten]