Zutat:Bergader Edelpilz

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bergader Edelpilz
Bergader Edelpilz
100 g: enthalten:
Brennwert: 1402 kj / 335 kcal
Fett: 29 g
Kohlenhydrate: 0,25 g
Eiweiß: 22 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Bergader Edelpilz ist ein Weichkäse, der mit Blauschimmel verfeinert wird. Er stammt aus der Käserei Bergader in Oberbayern und hat noch keine lange Tradition. Erst 1927 wurde er vom Begründer der Firma Bergader erfunden. Er hat 50 % Fett i. Tr. Zur Herstellung wird Kuhmilch verwendet.

Sein Name entstammt der Legende nach daher, dass man in der Käserei Bergader einen Roquefort auch unter diesem Namen herstellen wollte, was die französischen Hersteller auf den Plan rief. So entstand der Name Bergader Edelpilz.

Der Käse ist kräftig und pikant, sein Teig ist cremig und zergeht auf der Zunge. Neben dem Blauschimmel in seinem Inneren hat er auch weißen Edelschimmel auf seiner Rinde.

Auf deutschen Käseplatten hat der Bergader Edelpilz einen Stammplatz, er schmeckt aber auch einfach mit Brot. Auch zum Kochen eignet sich dieser Käse. Man kann mit ihm überbacken, aber auch Saucen und Dressings verfeinern. Man kann ihn also in fast allen Bereichen der warmen Küche einsetzen.

Siehe auch[Bearbeiten]