Zutat:Apfelkraut

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Apfelkraut
Apfelkraut
100 g gesüßtes Apfelkraut enthalten:
Brennwert: 1060 kJ / 249 kcal
Fett: ≤ 0,1 g
Kohlenhydrate: 60,5 g
davon Zucker: 54,18 g
Eiweiß: 0,5 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Das Apfelkraut (auch Apfelsirup, niederl.: Appelstroop), ist ein dunkel-brauner, durch das Eindicken von Äpfeln hergestellter Sirup. In einigen Regionen ist es auch einfach nur als Kraut bekannt.

Das Rheinische Apfelkraut hat die Bezeichnung G.g.A..

Küche[Bearbeiten]

Apfelkraut wird heute vor allem in den Regionen des Apfelanbaus, besonders im Rheinland, als süßer Brotaufstrich, Back- und Kochzutat für Spezialitäten verwendet. Auch für Saucen wie beim Rheinischen Sauerbraten und als Beilage zu Kartoffelpuffer oder Eierkuchen ist es beliebt.

Apfelkraut hat wie Birnenkraut einen hohen Gehalt an Pektin, einem natürlichen Verdickungsmittel. In Bratensaucen und in Jus' verwendet gibt es dadurch diesen Zubereitungen eine feine Konsistenz. Seine Süße zusammen mit der feinen Säure des Apfels passt besonders gut zu allem Gebratenem und Gegrilltem mit starken Röstaromen.

Weitere Nährwerttabelle[Bearbeiten]

Nährwerte von
ungesüßtem Apfelkraut
Bezeichnung Wert
Menge 100 g
Brennwert 924 kJ
Kalorien 221 kcal
Fett 1,6 g'
Kohlenhydrate 49,46 g
davon Zucker 43,74 g
Protein keine Angabe
Cholesterin keine Angabe
Ballaststoffe 9,26 g

Siehe auch[Bearbeiten]