Wein:Cassis

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Cassis
Cassis
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Das Weinanbaugebiet Cassis liegt in Südfrankreich in der Nähe der Mittelmeerküste östlich von Marseille. Es umfasst eine Rebfläche von ca. 200 Hektar, ist also sehr klein. Im Zentrum, des Weinanbaugebietes liegt die Stadt Cassis.

Das Weinanbaugebiet ist schon sehr als, nachweisbar bis ins 12. Jahrhundert. Seine Herkunftsbezeichnung Appellation d'origine contrôlée (AOC) bekam es 1936.

Die lagen liegen an den Südhängen der Hügel des Gebietes. Es werden vorwiegend (80 Prozent) grüne Beeren angebaut. Man bevorzugt die Rebsorten Clairette Blanche und Marsanne blanche. Es sind aber noch weitere Rebsorten zugelassen. Für den Rotwein verwendet man Barbaroux, Carignan, Mourvèdre, Cinsault und Grenache Trauben.

Die Trauben werden nicht Sortenrein ausgebaut, sondern verschnitten. Dabei müssen beim Weißwein mindestens 60 Prozent der verwendeten Trauben der Sorte Clairette Blanche oder Marsanne Blanchet angehören.

Der Rotwein ist aufgrund der Verwendung von Mourvèdre-Trauben sehr reich an Tanninen, ist dadurch sehr haltbar und reift in der Flasche noch nach. Einen solchen Wein sollte man ein paar Jahre liegen lassen, bevor man ihn verzehrt.

Siehe auch[Bearbeiten]