Zutat:Knödelbrot

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Knödelbrot
Knödelbrot
100 g Knödelbrot enthalten:
Brennwert: 1388 kJ / 332 kcal
Fett: 1,3 g
Kohlenhydrate: 65,1 g
Eiweiß: 12,7 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 3,9 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Knödelbrot (Semmelbröckerl, Semmelwürfel) sind kleinwürflig geschnittene Stücke aus getrocknetem bzw. altbackenem Weißbrot oder Semmel (Brötchen/Gebäck), das im Idealfall geschmacksneutral und nicht mit Mohn, Salz, Kümmel usw. bestreut ist. Ansonsten müssen die Gewürze in das jeweilige Rezept eingerechnet werden oder verändern den Geschmack (siehe auch Knödelbrot). Im Regelfall ist auch Vollkornknödelbrot im Handel oder beim Bäcker zu finden, dass durch mehr Geschmack und zugesetzten Gewürzen intensiver und vollmundiger schmeckt.

Im Einzelhandel wird Knödelbrot aus extra frisch gebackenem und danach getrocknetem Gebäck hergestellt. Der Bäcker ums Eck verwertet jedoch in der Regel vom Vortag übrig gebliebenes und nicht mehr verkaufbares Brot. Zuhause eignet sich dafür am besten altbackenes, übrig gebliebenes Gebäck, das gesammelt wurde. Somit also gleichzeitig eine hervorragende Resteverwertung.

Verwendung findet Knödelbrot vor allem für Knödel und Klößen wie Semmelknödel und für Aufläufe. Ideal sind diese Würfel auch zum Füllen, zusammen mit weiteren Zutaten, von Hausgeflügel und nicht zu vergessen die berühmte gefüllte Kalbsbrust.

Siehe auch[Bearbeiten]