Zutat:Fischstäbchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fischstäbchen
Fischstäbchen
100 g Fischstäbchen enthalten:
Brennwert: 827 kJ / 197 kcal
Fett: 8,1 g
Kohlenhydrate: 18,0 g
Eiweiß: 13,0 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 0,6
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Fischstäbchen sind panierte längliche Fischstücke. Sie werden industriell als Tiefkühlkost angeboten, wobei es große Qualitätsunterschiede gibt. Sie enthalten Acrylamid!

Küche[Bearbeiten]

Die Fischstäbchen sollten in einer hohen und breiten Pfanne gebraten werden und danach sollte das Fett auf jeden Fall entsorgt werden, daher empfiehlt es sich nicht diese in einer Fritteuse zu frittieren. Das Bratfett in eine Pfanne sollte dreiviertel der Höhe der flachen Fischstäbchen entsprechen. Das Fett auf etwa 180 °C erhitzen (siehe Kochlöffeltest), die Stäbchen eins für eins vom Körper weg in die Pfanne geben (Spritzgefahr), diese braten und maximal ein- bis zweimal wenden (da sich sonst die Panade löst). Bei dieser hohen Hitze nehmen die Stäbchen am wenigsten Fett auf und nach dem Braten den Fisch immer auf Küchenpapier zum Abtropfen und Abtupfen geben.

Viele sagen, dass Fischstäbchen aus Abfällen von Kabeljau hergestellt werden. Das Gegenteil ist der Fall. Der Kabeljau wird frisch gefangen und in Filets geschnitten. Aus den Filets werden dann die Fischstäbchen geschnitten, eingefroren und an die Herstellerfirmen geliefert. Hier werden sie dann paniert und vorgebraten.

Man kann sie aber auch im Backofen machen, ohne zusätzliches Fett einfach auf dem Backblech.

Siehe auch[Bearbeiten]