Zutat:Camargue-Reis

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Camargue-Reis
Camargue-Reis
100 g gegarter Risottoreis enthalten:
Brennwert: 1.487 kJ / 351 kcal
Fett: 2,8 g
Kohlenhydrate: 72 g
davon Zucker: 0,7 g
Eiweiß: 8 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Camargue-Reis ist ein roter Naturreis, der seit den 1980er Jahren in der Camargue in Südfrankreich angebaut wird. Dieser mittelkörnige Reis stammt ursprünglich aus Indien. Er entstand aus der Kreuzung von wildem Reis mit einer Kulturreissorte. Die rot-braune Außenhaut des Reiskorns kommt durch den Anbau auf tonhaltiger Erde. Das eigentliche Korn ist weiß, daher ist dieser rote Reis nur unbehandelt, ungeschliffen und ungeschält als Naturreis erhältlich. Da die Flächen mit tonhaltiger Erde stark begrenzt sind, kann jährlich auch nur eine geringe Menge angebaut werden.

Der Geschmack des Camargue-Reises hat eine nussige Note.

Roter Reis (arroz rojo) wird auch bei Valencia angebaut. Der Name arroz rojo steht allerdings auch für ein mexikanisches Reisgericht, bei dem der Reis durch Tomaten und/oder Tomatenmark rot gefärbt wird.