Zubereitung:Kaffeemühle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rezepte, die dieses Küchengerät verwenden
frz. Kaffeemühle, Antiquität
Noch im Gebrauch befindliche Kaffee-Handmühle

Kaffeemühlen gehören im Haushalt zu den Gewürzmühlen und dienen zum Zerkleinern und Mahlen von Kaffeebohnen. Kaffeekenner bevorzugen frisch gemahlenen Kaffee, da nach dem Öffnen von Vakuumpackungen ein rascher Aromaverlust des Kaffees auftritt. Frisch gerösteter, von Hand gemahlener und aufgebrühter Kaffee, mit kochendem Wasser von Hand gefiltert, ist am aromareichsten.

Wie bei fast allen Küchengeräten mit "mechanischem Bewegungsablauf" gibt es seit langem auch elektrisch angetriebene Kaffeemühlen, mit denen sich geröstete Kaffeebohnen schnell und bequem mahlen lassen.

Elektrische Kaffeemühlen mit Schlagwerk haben den Nachteil, dass sie das Mahlgut stark erhitzen, wodurch das Aroma des Kaffees verändert und verfälscht wird. Darüber hinaus wird der Mahlgrad nur durch die Dauer des Mahlprozesses bestimmt, so dass feiner gemahlener Kaffee immer auch stärker erhitzt wird.

Besser geeignet sind Kaffeemühlen mit Mahlwerk, bei denen der Kaffee durch einen enger werdenden Spalt zwischen zwei geriffelten rotierenden Stahlplatten gedrückt und dadurch zerkleinert wird. Je nach Qualität und Ausstattung der elektrischen Kaffeemühle sind bei Geräten mit Mahlwerk durch Veränderung der Spaltbreite unterschiedlich feine Mahlgrade einstellbar. Bessere Modelle arbeiten mit keramischen Mahlwerken und niedriger Drehzahl, was neben einer geringeren Lautstärke vor allem auch mit einer nur sehr geringen Erwärmung des Kaffees im Mahlvorgang einhergeht.

Siehe auch[Bearbeiten]