Sieben Zwerge

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sieben Zwerge
Sieben Zwerge
Zutatenmenge für:
Zeitbedarf: Zubereitung: etwa ? Min.

Backzeit: etwa 20 Min.

Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Kinder lieben es, beim Backen mitzumachen. Mit beiden Händen den Teig kneten, durchs Ofenfenster beobachten wie das Backwerk braun wird und zu duften beginnt – da schlägt jedes Kinderherz höher. Wenn dann alles fertig ist, zeigen sie voller Stolz das süße Ergebnis: „Selbst gebacken!“

Versuchen wir doch heute mit den Kleinen das Rezept „Sieben Zwerge“ einmal.

Zutaten[Bearbeiten]

Für den Teig[Bearbeiten]

Zum Garnieren[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Quark, das Öl, die Schlagsahne, den Zucker, den Vanillinzucker und das Salz mit dem Handrührgerät (mit Knethaken) in der Rührschüssel verarbeiten.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf die Masse sieben und unterrühren.
  • Diesen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz mit den Händen durchkneten.
  • Von dem Teig Stückchen entnehmen und je in gleicher Anzahl tennisball- und tischtennisballgroße Kugeln formen.
  • Je eine kleinere Kugel (Kopf) auf eine größere Kugel (Körper) setzen und auf das mit Backpapier belegte Backblech stellen.
  • Das Eigelb mit der Milch verrühren und damit die Zwergrohlinge bestreichen.
  • Als Augen zwei Korinthen und als Nase ein Stück einer Belegkirsche in den „Kopf“ drücken.
  • Das Blech bei Ober- und Unterhitze 180 °C, Umluft 160 °C für 20 Min. in den Backofen schieben.
  • Die Zwerge auskühlen lassen.
  • Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren.
  • Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und damit die Zwerge dekorieren (Mund, Augenbrauen, Hände, Manteltaschen und –knöpfe).
  • Zuletzt können aus Buntpapier passende Spitzhüte gebastelt und den Zwergen aufgesetzt werden.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]