Schokoladenflammeri mit Stärkemehl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schokoladenflammeri mit Stärkemehl
Schokoladenflammeri mit Stärkemehl
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Wir bereiten uns einen tollen Schokoladenflammeri zu. Umgangssprachlich wird er oft auch als Schokoladen-Pudding bezeichnet. Das ist eigentlich nicht korrekt. Ein Pudding wird aus einem Teig hergestellt, der im Wasserbad zubereitet wird. Ein Flammeri ist dagegen eine irgendwie (z. B. mit Stärke oder Gelatine) gebundene Flüssigkeit.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Als erstes bringen wir die Milch mit der Butter zum Kochen.
  • Derweil rühren wir die übrigen Zutaten mit einer Gabel mit etwas Milch in der kleinen Schüssel an.
  • Dabei zerdrücken wir die Knötchen, die sich bilden mit der Gabel. Sobald die Milch anfängt zu dampfen, rühren wir sie ständig um.
  • Damit verhindern wir, daß sie ansetzt oder überkocht.
  • Wenn die Milch kocht, drehen wir den Herd aus und rühren die übrigen Zutaten in die Milch ein.
  • Die Resthitze der Herdplatte reicht aus, daß die Mischung nochmal aufkocht.
  • Nachdem das Ganze ca. eine Minute gekocht hat, nehmen wir es vom Herd und schütten es in die große Schüssel.
  • Darüber werfen wir noch ein Geschirrtuch und stellen die Schüssel für eine Stunde kalt.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Das Kartoffelmehl können wir auch durch eine andere Stärke ersetzen. Die Menge, die davon benötigt wird kann aber variieren. Oft steht auf der Packung wieviel Stärke für einen Liter Milch benötigt wird. Die Kartoffelstärke hat den Vorteil, das sie sehr schnell bindet. Weizenstärke z. B. muß erst richtig aufgekocht werden.
  • Wir können auch einen Teil des Kakaopulvers durch (Block-)Schokolade ersetzen. Dabei müssen wir aber mit der Stärke vorsichtig sein, da die Schokolade auch bindet. Sonst bekommen wir ein Schokoladen-Gelee.
  • Die Menge Kakaopulver und Zucker können wir verändern, das hängt vom Geschmack ab. Die Angaben hier sind eher niedrig.
  • Ich ersetze Kakaopulver und Zucker einfach durch eine Tafel Halbbitterschokolade, die in der erhitzenden Milch schon mit geschmolzen wird.
  • Nach dem Kochen Mandelsplitter in das Flammeri rühren. Dann hat man auch etwas zu beißen …
  • Wer die Haut nicht mag: Nachdem ich das Flammeri in die Schälchen gefüllt habe, belege ich das heiße Flammeri mit Schokokeksen und streue in die Lücken Raspelschokolade. Die Schokolade schmilzt, die Kekse weichen wunderbar auf und Haut gibt es auch keine …