Rinderfilet in Rotweinsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rinderfilet in Rotweinsauce
Rinderfilet in Rotweinsauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Eine Hauptspeise für den besonderen Anlass ist das Rinderfilet in Rotweinsauce. Man kann mit den verschiedensten Beilagen und dem verschiedensten Gemüse kombinieren, immer ein Hammer.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebeln pellen und fein würfeln.
  • Die Möhren schrappen, den Stielansatz und das ende abschneiden und in Streifen schneiden.
  • Die Butter weich werden lassen und in eine Schüssel geben.
  • Das Mehl über die Butter sieben und alles gut verkneten.
  • Es sollte ein gleichmäßiger Teig aus Butter und Mehl entstanden sein.
  • Rotwein in einen Topf geben und erhitzen.
  • Die Möhren und die Zwiebeln in den Wein geben und gut 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Filets waschen, trocknen und mit Pfeffer, Rosmarin und Basilikum würzen.
  • Öl in einer Pfanne bis zu Rauchpunkt erhitzen.
  • Die Filets von beiden Seiten scharf anbraten.
  • Die Hitze stark reduzieren und die Filets langsam weiter braten lassen.
  • Ganz zum Schluss mit Salz würzen.
  • Die Filets auf einen Teller mit Alufolie geben und einschlagen. Das Fleisch einige Zeit warm stellen.
  • Die Möhren aus der Sauce nehmen und mit einem Pürierstab pürieren.
  • Die Möhren wieder in die Sauce geben
  • Den Butter-Mehl-Teig in die Sauce geben und unter ständigem Rühren auflösen lassen.
  • Die Sauce aufkochen und eine Minute köcheln lassen, bis sie eindickt.
  • Die Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Das Filets auspacken und auf die Sauce legen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Dazu passen Kroketten
  • Dazu gehört frisch gekochtes Gemüse nach Wahl.

Varianten[Bearbeiten]