Oktopus auf galicische Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Oktopus auf galicische Art
Oktopus auf galicische Art
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 80 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Oktopus auf galicische Art (span. Pulpo a la gallega, galic. Polbo á feira) ist ein typisches galicisches Gericht, das vor allem auf Volksfesten gereicht wird. Hierzulande lässt sich das Gericht sehr gut als Vorspeise (Tapa) servieren. Typischerweise wird das Gericht auf einem runden Pulpobrett gereicht.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Der Tintenfisch im Kochtopf
  • Den Pulpo waschen und in reichlich Salzwasser mit der geschälten Zwiebel und dem Lorbeerblatt 1 Stunde köcheln lassen.
  • Den Oktopus herausnehmen, abtropfen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem Holzbrett anrichten.
  • Mit dem Olivenöl beträufeln und den Knoblauch darüber pressen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen und noch warm auf einem Holzbrett servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Anmerkung[Bearbeiten]

Auch wer eine Abneigung gegen Tintenfisch hat, sollte Pulpo auf jeden Fall einmal probieren. Dieses zarte Fleisch ist eine Delikatesse und hat nichts mit den gummiartigen Tintenfischringen zu tun, die man aus dem Tiefkühlregal kennt.