Offenhausener Krauttopf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Offenhausener Krauttopf
Offenhausener Krauttopf
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 35 Minuten + Schmorzeit: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Offenhausener Krauttopf ist ein deftiges Schmorgericht aus Offenhausen, einem Stadtteil von Neu-Ulm. Das Rezept stammt vom Schwiegersohn in spe des Verfassers.

Zutaten[Bearbeiten]

Kraut[Bearbeiten]

Fleischküchle[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

  • 1000 mlMilliliter Bratensaft
  • 3 ELEsslöffel (15 ml) scharfer und/oder mittelscharfer Senf

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Weißkraut[Bearbeiten]

  • Wasser in einem großem Topf zum Kochen bringen.
  • Die Außenblätter des Krauts entfernen.
  • Das Kraut 10 Minuten im Wasser blanchieren, in ein Sieb geben und abkühlen lassen.
  • Den Kopf halbieren, den Strunk entfernen und ihn in Streifen schneiden.
  • Das Fett in einem Schmortopf erhitzen, den Kohl anbraten und würzen.
  • 500 mlMilliliter Sauce zugeben.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den Küchleteig herstellen, er sollte nicht zu fest sein.
  • Den Teig abschmecken und zu Frikadellen formen.
  • Diese portionsweise anbraten und auf den Kohl geben und immer mit dem Kraut bedecken.
  • Schließlich den restlichen Bratensaft mit dem Senf aufmixen und die Sauce über das Schmorgericht geben.
  • Das Gericht bei geschlossenem Deckel 90 Minuten schmoren lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]