Maischolle Finkenwerder Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Maischolle Finkenwerder Art
Maischolle Finkenwerder Art
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 15 Minuten + Marinierzeit: 10 Minuten + Bratzeit: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Maischolle nach Finkenwerder Art bzw. Maischolle Finkenwerder Art ist ein traditionelles Gericht von der Nordseeküste. Man verwendet dabei keine ausgewachsenen Schollen, sondern die so genannten Maischollen, die so heißen, weil sie eben im Mai gefangen werden. Es sind Jungtiere, die besonders zart sind. Man bekommt sie am einfachsten in den kleinen Fischereihäfen, wie zum Beispiel Fedderwardersiel, wo sie direkt vom Kutter als Beifang verkauft werden.


Einkaufstips: Eine in der Haut gebratene Scholle gehört für Fischliebhaber zu den Hochgenüssen. Wichtig ist wie bei allen Fischgerichten natürlich die Frische. Beim Kauf einer ganzen Scholle lässt sich gut erkennen, ob sie frisch ist. In dem Fall sind die kleinen Augen hochglänzend und stehen deutlich über dem Kopf hinaus, die natürliche dünne Schleimschicht lässt die Haut auffällig glänzen und hat keine trockenen Stellen.

Bei Ware, die beim Händler bereits küchenfertig zugeschnitten in der Auslage liegt, ist die Frische schwieriger zu beurteilen. Wer darin keine Übung hat, kauft eine frische Scholle am besten Dienstags oder Mittwochs, da in Deutschland die meisten Fischhändler in der Regel Dienstags erstmals mit frischer Ware beliefert werden. Sehr frische Schollen können sich übrigens beim Braten an den Rändern kräftig nach oben wölben, bei länger gelagerter Ware geschieht das nicht.

Die populäre Maischolle (oft schon im April im Handel) ist meist ein jüngerer und kleinerer Fisch (Gewicht etwa 350 Gramm) mit besonders angenehmer Fleischkonsistenz, während später im Jahr gehandelte Schollen oft größer und schwerer sind (handelsübliches Gewicht bis über 500 Gramm, bei ungestörtem Wachstum kamen sogar Gewichte über 5 kg vor).

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Schollen waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer würzen und mehlieren.
  • Das Butterschmalz in einer Pfanne heiß werden lassen, die Fische etwa 2 Minuten von jeder Seite goldgelb braten, herausnehmen und warm stellen.
  • In der gleichen Pfanne den Speck ausbraten und zum Schluss die Krabben zugeben.
  • Die Pfanne sofort vom Feuer nehmen (durch zu langes Garen werden die Krabben hart zu schmecken tranig).
  • Die Schollen auf die Teller verteilen und mit der Garnitur bedecken.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]