Griechische Hackbällchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Griechische Hackbällchen
Griechische Hackbällchen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die griechischen Hackbällchen werden in ihrer Heimat Keftédes genannt (vgl. Köfte). Man bekommt sie in ganz Griechenland sehr häufig und sie sind typisch mediterran. Sie werden traditionell aus Lammhackfleisch hergestellt. Man kann aber auch Rinderhackfleisch verwenden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zunächst sollte man den Grill anzünden.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch pellen.
  • Das Hackfleisch in eine Schüssel geben.
  • Die Zwiebel dazu reiben.
  • Den Knoblauch durch die Presse dazu geben.
  • Das Paniermehl über dem Hackfleisch verteilen.
  • Petersilie und Minze dazu geben, mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Den Hackteig zu einem glatten Teig verkneten.
  • Das Ei verquirlen und zum Hackfleisch geben.
  • Das Ei in die Hackfleischmasse einarbeiten.
  • Aus dem Hackfleisch 16 Bällchen formen. Das geht am besten, wenn man feuchte Hände hat.
  • Die Hackfleischbällchen auf 4 Schaschlikspießen aufspießen.
  • Die Spieße mit Olivenöl einpinseln.
  • Die Spieße auf den Grill geben und schön braun grillen.
  • Dabei sehr oft drehen und immer mal wieder mit Olivenöl einpinseln.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]