Diskussion:Pflaumenmus

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Zubereitung[Bearbeiten]

In meiner Familie wird der Topfboden mit einer Speckschwarte abgerieben (eingefettet) und dann die Frucht/Zuckermasse ohne umzurühren im offenen Topf mehrere Stunden (bei 4 kg Pfaumen 4-5 Stunden) köcheln gelassen. Der eingefettete Topfboden verhindert das Anbrennen (und spart jede Menge Arbeit, man braucht nicht dauernd auf das Mus zu achten). Weiterer Vorteil ist auch, dass die Pflaumen nur entsteint, aber nicht zerkleinert werden brauchen, weil sie aufgrund der langen Garzeit von selbst zerfallen. Die Methode ist idiotensicher, ich habe noch nie erlebt, dass da was angebrannt ist. -- 87.188.244.97 00:16, 28. Feb. 2011 (UTC)

Zubereitet[Bearbeiten]

Habe das Rezept jetzt wiederholt zubereitet. Klappt jedes mal sehr gut und schmeckt göttlich... --Andreas (Diskussion) 12:46, 6. Sep. 2016 (CEST)