Bier:Pelforth

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pelforth
Pelforth
Rezepte, die dieses Bier verwenden
Pelforth ist eine französische Biermarke aus dem Norden des Landes (Nord-Pas-de-Calais), die heute zum Heineken-Konzern gehört.

Geschichte[Bearbeiten]

Etwa im Jahre 1921 beschlossen drei Brauer aus Lille, Louis Boucquey, Armand Deflandre und Raoul Bonduel, die "Brasserie du Pélican" zu gründen, nach dem Namen eines damals beliebten Tanzes. Sie stellten ein untergäriges Bier her und verkauften es in 33 clZentiliter (10 ml)-Flaschen.

1937 begann Jean Deflandre, der Sohn von Armand, mit der Produktion eines obergärigen Biers unter Verwendung einer englischen Bierhefe und gab ihm den Namen Pelforth 43, zusammengesetzt aus Pel für "Pélican", forte für den hohen Malzanteil und dem h, das den Namen dem Englischen näher brachte. Die 43 war das Symbol für die 43 kg Gerste pro hl, die aufgewendet wurden und für das 43. Infanterieregiment von Lille. Auch die Flaschenform wurde dem neunen Namen angepasst.

Den Zweiten Weltkrieg überstand die Brauerei halbwegs unbeschadet. 1972 wurde die Brasserie du Pélican in Brasserie Pelforth umbenannt. 1980 wurde sie vom BGI-Konzern übernommen, 1986 von der Française de Brasserie, und 1988 von der Heineken-Gruppe.

2001 brachte die Firma eine wenig erfolgreiche alkoholfreie Limonade auf den Markt.

Aktuell werden die Biere in Mons-en-Barœul, Schiltigheim und Marseille gebraut, wo alle Braustätten dem Heineken-Konzern angehören.