Bara Lawr

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bara Lawr
Bara Lawr
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Einweichzeit: 40 Minuten Pilze
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Bara Lawr ("Purpurtang-Brot") ist ein traditionelles kymrisches (walisisches) Rezept für ein Gericht aus Purpurtang (Porphyra umbilicalis). In der japanischen Küche wird er Nori genannt, er ist aber auch in der westeuropäischen (Britische Inseln, Frankreich, Portugal und Spanien) Küche bekannt. Laver (so der englische bzw. spanische Name) wird in Wales zu einer Paste zerkocht und üblicherweise zum Welsh Breakfast oder zu Lammbraten serviert.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Frischer Tang[Bearbeiten]

  • Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
  • Den Tang darin ca. 40 Minuten kochen, damit er weich wird.
  • Abgießen, abkühlen lassen dann in einem Geschirrtuch auswringen.
  • Nun die Butter in einer Pfanne zerlassen und den Tang darin 8 Minuten braten.
  • Den Orangensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Alles noch einige Minuten köcheln lassen, bevor es serviert wird.

Nori[Bearbeiten]

  • Nori-Blätter kurz in warmem Wasser einweichen. Anschließend auspressen und in Streifen schneiden.
  • Nun die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Nori-Streifen darin 8 Minuten braten.
  • Den Orangensaft zugebn und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Alles noch einige Minuten köcheln lassen, bevor es serviert wird.

Anmerkung[Bearbeiten]

  • Am besten ist natürlich frischer Purpurtang. In Küstennähe auf den britischen Inseln, aber auch in Frankreich, Spanien oder Portugal müsste er erhältlich sein. Falls man dort gerade nicht ist, frage man in einem Fischgeschäft oder nehme man japanischen Nori und weiche ihn ein.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]