Zutat:Schweinefilet

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schweinefilet
Schweinefilet
100 g Schweinefilet, roh enthalten:
Brennwert: 450 kJ / 107 kcal
Fett: 3 g
Kohlenhydrate: 0 g
Eiweiß: 24 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.
geräuchertes Schweinefilet

Bei Schweinefilet (auch Schweinelende oder Schweinelungenbraten) handelt es sich um ein mageres, sehr zartes und saftiges Fleischstück. Das Fleisch eignet sich hervorragend zum Braten, Füllen, Kurzbraten und als Fonduefleisch. Das Problem besteht darin, Schweinefilet nicht zu lange zu garen, da es sehr schnell einen sehr trockenen Charakter bekommt. Das Fleisch eignet sich ausgezeichnet für das Niedrigtemperaturgaren.

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Filet von Fett und Flechsen (Sehnen) befreien.
  • Die Filetspitze und den -kopf für Geschnetzeltes einfrieren.

Möglichkeiten optimale Medaillons zu genießen[Bearbeiten]

  • Zu Medaillons geschnittenes Schweinefilet sollte niemals zu dünn aufgeschnitten werden. Eine dickere Scheibe schneiden und mit dem Handballen etwas plattieren ist die beste Methode, um ein saftiges Stück Fleisch zu erhalten.
  • Das Fleisch am Rand mit einer Scheibe Frühstücksspeck umwickeln und diesen mit einem Zahnstocher befestigen.
  • Das Fleisch mehlieren und das Mehl gut abklopfen.
  • Das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten und für etwa 20 Minuten bei 120 °C im Ofen fertiggaren lassen.
  • Das Fleisch sollte nicht ganz durchgegart werden, es sollte noch einen minimalen rosa Kern behalten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Stück vom Schweinefilet