Zutat:Schalerbse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schalerbse
Schalerbse
100 g grüne, ungeschälte Erbsen enthalten:
Brennwert: 1154 kJ / 272 kcal
Fett: 1,4 g
Kohlenhydrate: 41,0 g
Eiweiß: 23,0 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 16,0 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die ungeschälten, grünen und gelben Schalerbsen (Pahl-, Pal-, Kneifelerbsen) umfassen die Erbsensorten, die sich gut zum trocknen eigenen und sollten etwa 6 Stunden eingeweicht werden. Danach beträgt die Kochzeit noch ca. 2 Stunden.

Um die Schalerbsen verdaulicher werden zu lassen, sollten die grünen und gelbenErbsen erst geschält, danach geschliffen und schließlich poliert werden. Die Schalerbsen sollten nicht länger als 1 bis 2 Stunden vor sich hin köcheln. Durch das Schälen und Polieren der grünen oder gelben Schalerbsen zerfallen die Erbsen teilweise in zwei Teile und werden. Diese Erbsen kommen unter dem Namen Spalterbsen auf den Markt.

Ungeschälte grüne Erbsen sind der Klassiker unter den Hülsenfrüchten. Bevorzugt wird der glatte Samen der Pal-, Schal- und Rollerbse. Auch in der Erbsensuppe erfreut sie sich noch großer Beliebtheit. Im Handel sind sie getrocknet erhältlich, sind dann wie auf dem Bild matt und weißlich. Um sie zu verwenden, muss man sie am besten über Nacht in ungesalzenem Wasser einweichen. Beim Kochen gewinnen sie ihre grüne Farbe zurück.

Schälerbsen (Küchenbegriff) haben zunächst einmal nichts mit Schalerbsen (gärtnerischer Begriff) zu tun. Schälerbsen sind lediglich weiterverarbeitete getrocknete Erbsen ohne Schale.


Siehe auch[Bearbeiten]