Wein:Malbec

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Malbec
Malbec
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Malbec ist eine typische, französische, traditionelle, blaue Rebsorte. Er stammt aus dem Weinanbaugebiet Cahors und erfreut sich dort immer noch großer Beliebtheit. Heute ist diese Rebsorte besonders in Argentinien bekannt und berühmt. Hier liegen die größten Anbauflächen dieser Weinrebe.

Verbreitungsgebiet[Bearbeiten]

Die Rebsorte Malbec stammt aus Frankreich und wird hier auch angebaut und gepflegt. Insbesondere im Südwesten ist diese Rebsorte sehr verbreitet. Bis in das Weinanbaugebiet Bordelais ziehen sich die Ausläufer dieser Rebsorte. Es gibt aber auch einen kleinen Bestand im Weinanbaugebiet Ribera del Duero in Spanien. In Europa wird diese Rebsorte gerne als Verschnittpartner mit anderen Weinen verwendet.

In Südamerika liegen heute die größten Anbauflächen des Malbec. In Argentinien, Peru und Chile. Aber auch in Nordamerika, in Kalifornien und in Australien ist diese Rebsorte heute zuhause.

Weine[Bearbeiten]

Malbec bringt sehr kraftvolle Weine hervor. Diese werden unterstützt durch reichlich Tannin. Dazu haben die Weine sehr viel Säure. Das ist der Grund, warum sie so oft mit Rebsorten verschnitten werden, die nicht so viel Säure haben.

Will man einen guten Wein aus der Rebsorte Malbec trinken, dann muss man sich auf die Suche im Weinanbaugebiet Cahors begeben. Hier ist die Rebsorte Malbec noch die Hauptrebe, und man hat hier erstklassige Winzer, die aus dieser Traube Weine herstellen. Dafür muss man aber auch Freund überaus kräftiger Weine sein. Säure darf einen nicht stören, und auch der Anteil der Tannine ist sehr hoch. Ein sehr besonderer Wein.

Synonyme[Bearbeiten]

Durch seine lange Tradition hat der Malbec eine ganze Menge Synonyme. Hier sind sie, die wichtigsten fett geschrieben: Agreste, Auxerrois, Auxerrois De Laquenexy, Auxerrois Des Moines De Picpus, Auxerrois Du Mans, Balouzat, Beran, Beraou, Blanc De Kienzheim, Bouguignon Noir, Cahors, Calarin, Calavu, Cauli, Chalosse, Costa Rosa, Cot A Queue Verte, Côt, Cotes Rouges, Cruchinet, Doux Noir, Doux same, Estrangey, Étaulier, Étranger, Fin Auxerrois, Gourdaux, Gourdoux, Grappe rouge, Grelot De Tours, Grifforin, Guillan, Hourcat, Gros Noir, Jacobin, Luckens, Lutkens, Magret, Malbec, Malbeck, Medoc Noir, Mourame, Mouranne, Moustère, Navarien, Nègre de Prechac, Nègre doux, Negrera, Noir De Chartres, Noir De Pressac, Noir Doux, Nyar De Presak, Œil de Perdrix, Parde, Perigord, Pied De Perdrix, Pied doux, Pied Noir, Pied Rouge, Pied Rouget, Piperdy, Plant D'Arles, Plant De Meraou, Plant du Lot, Plant Du Roi, Préchat, Pressac, Prunieral, Quercy, Queue Rouge, Quille De Coy, Quillot, Romieu, Tentorrin, Tinturin, Terranis, Tinturin, Vesparo

Aromen[Bearbeiten]

  • Brombeere
  • Kirsche
  • Lorbeer
  • Trüffel
  • Wacholder

Siehe auch[Bearbeiten]