Bier:Schwarzbier

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schwarzbier
Schwarzbier
Rezepte, die dieses Bier verwenden


Schwarzbier (auch Schwarzviertler) hat seinen Namen von seiner sehr dunklen Farbe. Diese wird entweder durch sehr dunkles oder geröstetes Malz erreicht.

Die meisten Schwarzbiere, auch das Köstritzer, sind untergärig, es gibt aber auch wenige obergärige Ausnahmen.

Schwarzbier gehört zu den Vollbieren und besitzt einen Stammwürzegehalt von mindestens 11 % (Köstritzer: 11,4 %). Daraus folgt ein Alkoholgehalt von um die 5 Prozent.

Wird geröstetes Malz verwendet, bekommt das Bier eine typische Note.

Als Wiege des Schwarzbiers werden Brandenburg, Thüringen und Sachsen genannt, wo es auch heute noch sehr populär ist.

Siehe auch[Bearbeiten]