Zutat:Gämse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gämse
Gämse
100 g Gamsfleisch enthalten:
Brennwert: 473 kJ / 113 kcal
Fett: 3,3 g
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: 20,6
Salz: keine Angabe
Cholesterin: 50 mg
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Gämsen sind eine Wildart, die in Europa und Kleinasien beheimatet ist. Sie ist im gesamten Alpenraum, in Teilen des Balkans und der Karpaten anzutreffen. Weiterhin lebt sie in Anatolien und dem Kaukasus. Eine Unterart bewohnt die bergigen Regionen in Spanien, das südwestliche Frankreich und Mittelitalien.

Im deutschsprachigen Raum ist sie nur im gesamten Alpenraum anzutreffen, besonders im Hochschwabgebiet der Steiermark (südwestlich von Wien), im Lausitzer Gebirge (im Südosten Sachsens und in Nordböhmen (Tschechien)), im Schwarzwald, dem Naturpark Obere Donau, den Vogesen, dem Jura sowie auf der Fränkischen Alb.

Küche[Bearbeiten]

Die Gämse ist wegen ihrer Lebensweise schwierig zu jagen, und die Wildbestände sind beschränkt. Daher wird das wohlschmeckende Gämsenfleisch hoch geschätzt, ist aber auch ziemlich teuer.

In vielen Rezepten ist das Gämsenfleisch zu ersetzen durch Ziegen- oder Schaf-, aber auch durch Reh-Fleisch.

Siehe auch[Bearbeiten]