Zutat:Pomeranze

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Bitterorange)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pomeranze
Pomeranze
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die Pomeranze (Citrus aurantium L., Bitterorange, Sevilla-Orange, Saure Orange) ist eine Zitruspflanze. Ihre Frucht sieht der Orange ähnlich, schmeckt aber völlig anders. Genau wie die Orange, die früher als China-Apfel oder Sina-Apfel (daher der Name Apfelsine) bezeichnet wurde, stammt die Pomeranze aus China. Beide Arten sind Hybride, d.h. Kreuzungen aus Mandarine und Pampelmuse. Die Pomeranze kam wohl schon im 10. Jahrhundert über Arabien nach Europa, die süße Orange erst 500 Jahre später. Pomeranzenfrüchte sind kleiner als Orangen, ihre Schale ist dicker und unebener, und sie enthalten viele Kerne. Das Fruchtfleisch schmeckt ausgesprochen sauer und bitter und ist roh nicht genießbar. Vor allem die Schale, aber auch das Fruchtfleisch enthalten jedoch intensive Aromate, die der Pomeranze eine wichtige Rolle beim Backen, bei der Herstellung von Likören und Punschgetränken sowie in der Parfümerie zuweisen. Die bekanntesten Pomeranzen-Produkte sind Pomeranzenschalenmehl, Orangeat, Orangenblütenwasser, Curaçao-Likör und die traditionelle englische Bitterorangen-Marmelade.

Das Bild zeigt einen Pomeranzenbaum in Meknes, Marokko.

Siehe auch[Bearbeiten]