Wein:Districtus Austriae Controllatus (DAC)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Wein:DAC)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Districtus Austriae Controllatus (DAC) ist eine Herkunftsbezeichnung für österreichische Qualitätsweine.

Die Bezeichnung DAC wurde erstmals im Jahre 2002 eingeführt. Hiermit wird eine Auskunft über die Herkunft einer Rebsorte gegeben. Das Appellationssystem wird von regionalen Weinkomitees geleitet. Das Siegel wird an Weine vergeben, die ihre Herkunftsregion unverwechselbar repräsentieren. Ziel ist es, typische Weine einer Region unter einer gemeinsamen Marke zusammenzufassen und damit größere Weinmengen mit einer zuzuweisenden Stilistik zu schaffen.

Da in den DAC-Weinbaugebieten auch Weine ohne DAC-Siegel produziert und nicht DAC-zugelassene Rebsorten verwendet werden dürfen, werden die Weine nicht mit der Herkunftsbezeichnung etikettiert, sondern mit einer übergeordneten Bezeichnung, zum Beispiel Niederösterreich anstatt Weinviertel. Dies ist für fünf der sieben derzeit eingerichteten DAC von Bedeutung, weil sie den gleichen Namen wie das historische Weinbaugebiet führen. Auch für den neu beschlossenen DAC Neusiedlersee wird es von Bedeutung sein, da auch für ihn kein neues Weinbaugebiet mit einem neuen Namen definiert werden soll.

Siehe auch[Bearbeiten]