Gneisi

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gneisi
Gneisi
Zutatenmenge für: 1 Person
Zeitbedarf: 1 Minute
Hinweise: Enthält Alkohol: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der perfekte Drink, um ein kürzlich geschehenes Ereignis schnell zu vergessen oder an einem Abend einen Black-Out bewusst zu generieren, ist der sogenannten Gneisi, der aus Gin und Eistee besteht. Dabei wird auf eine nahezu gleiche Mischung der beiden Bestandteile geachtet.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 500 ml Gin Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten!
  • 500 ml Eistee (bevorzugt Eistee-Zitrone, da dieser den Gingeschmack besser in sich aufnimmt)

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Eine 1–Liter-Flasche mit 500 ml Gin befüllen und langsam den Eistee dazugeben. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Gin tatsächlich zuerst in die Flasche kommt, um eine bessere Mischbarkeit mit dem Eistee zu erreichen. Auch das langsame Zugeben des Eistees ist dafür notwendig.
  • Hinterher die Flasche schließen, einmal invertieren und fertig.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Eine weit verbreitete Variante ist die Veränderung des Ginanteils nach oben. Zwar ist eine 50:50-Mischung üblich, in vielen Kulturen finden sich allerdings auch Anteile wie 60:40, 66:34 oder 95:5. Für den 95:5-Anteil (Gin:Eistee) erfordert es auf Grund der ungleichen Verteilung der beiden Bestandteile einen Mischmeister mit südamerikanischer Schamanenerfahrung, bevorzugt aus dem mittelhessischem Raum nahe Gießen, da dieser Mischprozess neben seiner hohen Komplexität auch mehrere Tage und Rituale in Anspruch nehmen kann.