Coca

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Coca ist ein in Katalonien sehr beliebter Blechkuchen, der häufig auch als mallorquinische Pizza bezeichnet wird, weil er ursprünglich von den Balearen stammt. Der Coca-Grundteig kann wahlweise mit oder ohne Hefe zubereitet und dann mit Gemüse, Fisch oder Fleisch belegt werden. Es gibt sehr viele Coca-Varianten: herzhafte Cocas, solche mit dickem Teigboden, mit hauchdünnem Teig und auch süße Cocas. Mit Käse, wie bei einer Pizza, wird Coca nicht belegt, häufig aber mit Resten des Vortags.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einige der bekanntesten und beliebtesten Cocas:

und süße Cocas wie beispielsweise die:

  • Coca de Sant Joan, zu deutsch Johanniskuchen, wird traditionell zur Johannisnacht zubereitet und ist ein mit kandierten Früchten belegter Hefeteigkuchen.
  • Coca de IIardons, ein Griebenkuchen, der zur Karnevalszeit gebacken wird.
Disambig.svg Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.