Zutat:Mango

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mango
Mango
100 g Mango enthalten:
Brennwert: 252 kJ / 60 kcal
Fett: 0,4 g
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 1 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: 0 mg
Ballaststoffe: 1,7 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Mangos kann man als Obst roh essen, sie werden aber auch zu Saft, Kompott oder Marmelade verarbeitet oder finden in pikanten Chutneys Verwendung. Die Früchte sind reif, wenn sie duften und auf Druck leicht nachgeben. Mangos sind vollreif, wenn auf der Frucht kleine bis mittelgroße schwarze Punkte zu erkennen sind. Es lohnt sich nicht, unreife Mangos zu kaufen. Gute, reife Mangos gibt es fast nur bei Feinkost- und Obstspezialisten (in München zum Beispiel auf dem Viktualienmarkt).

Sehr gut sind Mangos zu scharf gewürzten Speisen, weil sie die Schärfe kompensieren können.

Die Farbe von Mangos - gelb, rot oder grün - ist sortenabhängig und kein Indiz für die Reife der Frucht. Der Geschmack ist aromatisch süß. Die Frucht ist eine Bereicherung des winterlichen Obstangebotes.

Lagerung[Bearbeiten]

Mangos lagert man am besten zum Nachreifen bei Zimmertemperatur. Von einer Lagerung im Kühlschrank wird abgeraten, da die Mango dadurch Geschmack verlieren kann. Um die Nachreifung zu beschleunigen, kann die Mango zusammen mit Äpfeln (z.B. in einem Kunststoffbeutel) gelagert werden. Eine reife Mango sollte nach spätestens drei Tagen verzehrt werden, da sie sonst beginnt zu gären.

Verarbeitung[Bearbeiten]

Mangos müssen geschält werden. Das Fruchtfleisch wird in Scheiben geschnitten. Man kann es auch gut pürieren. Ideale Beilage als Fruchtmus zu Pudding, Sahne oder Speiseeis oder geeist im Sektglas.

Siehe auch[Bearbeiten]