Zutat:Alchermes

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Alchermes
Alchermes
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Alchermes (gespr. alkermes) ist ein roter Kräuterlikör mit intensivem Geschmack nach Zimt, Nelken, Muskat und Koriander. Er enthält rd. 25 % Alkohol.

Der Name geht auf die arabische Bezeichnung für die Schildlaus zurück: القرمز, al-qirmiz. Aus Schildläusen hat man früher roten Farbstoff gewonnen, der u.a. in der Kosmetik und im Campari Verwendung fand. Heute wird der tierische Farbstoff ersetzt von industriellen Lebensmittelfarbstoffen wie E120 (Karminsäure), E122 (Azorubin), E124 (Cochenillerot A) und E132 (Indigokarmin), was vorschriftsmäßig auf dem Etikett ausgewiesen ist.

Alchermes wird in der italienischen Küche zum Färben von Desserts eingesetzt z. B. für Zuppa inglese, Tiramisu, Sahnemousse und Torta di Ricotta.

Die Inhaltsstoffe variieren je nach Herstellerrezeptur. So können enthalten sein Ethanol-Alkohol, Zucker, Wasser, Zimt, Gewürznelken, Kardamom und Rosenwasser.

Bezugsquellen sind der qualifizierte Fachhandel für italienische Getränke oder Internetshops.

Anmerkungen zum Bild[Bearbeiten]

Die Flasche wurde ursprünglich abgefüllt in der alten Apotheke von den Mönchen des auf dem Gebiet der toskanischen Gemeinde Poppi liegenden Eremo di Camaldoli, der Einsiedelei des Kamaldulenserordens, eremitisch lebender Zweig der Benediktiner ca. 3 km nördlich des Klosters. Die Einsiedelei liegt bei 1104 m, die ersten fünf Zellen und ein kleines Gebetshaus entstanden 1023 durch Romuald von Camaldoli. Heute sind dort zwanzig Zellen vorhanden.