Zubereitung:Paniermehl herstellen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rezepte, die diese Kochtechnik verwenden


Paniermehl (von französisch paner, „mit geriebenem Brot bestreuen“), auch Panierbrot, geriebene Semmel, Semmelmehl oder Semmelbrösel genannt, wird aus trockenem Weißbrot oder trockenen Brötchen durch Reiben oder Mahlen hergestellt. Es dient zum panieren von Fleisch, Fisch und anderem Gebratenem, zur Bindung von Füllungen und ähnlichem.

Herstellung[Bearbeiten]

Auf Vorrat ca. 10–15 altbackene Semmeln (Brötchen) mit einem scharfen Messer von ihrer braunen Kruste befreien.

Variante 1[Bearbeiten]

Die Semmel in kleine Stücke schneiden, in einen Plastikbeutel geben und mit einer Nudelrolle auf die gewünschte Größe zerkleinern.

Variante 2[Bearbeiten]

Die Semmelstücke in eine Küchenmaschine mit Mixaufsatz geben und auf die gewünschte Größe zerkleinern.

Anmerkung[Bearbeiten]

Niemals Semmelbrösel zu lange aufbewahren, da diese schnell alt und ranzig schmecken!

Siehe auch[Bearbeiten]