Wein:Barrique

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Barrique ist der französische Name für ein Eichenholzfass. Der span. und port. Ausdruck hierfür ist barrica, in Italien sagt man carato oder botte hierzu.

Es handelt sich um Eichenholzfässer, die bei der Gärung und Lagerung von Weinen Verwendung finden. Sie fassen in der Regel 225 Liter. Der Grund der Anwendung dieser Fässer ist, dass sie Gerbstoffe (Tannine) an den Wein abgeben. Während der Lagerung in den Fässern reift der Wein weiter, man spricht von Ausbau. Dieser Effekt ist nach maximal fünf Jahren Einsatz aufgebraucht. Die größte Wirkung auf den Wein haben demzufolge neue Fässer. Jedoch ist nicht jeder Wein zu barriquisieren, meist werden schwere Rotweine und auch Auslesen diesem Verfahren ausgesetzt, während das feine Bouquet eines Rieslingweins darunter leiden würde.

Die bedeutendsten Küfereien für Barriques haben ihren Sitz in Frankreich. Für die Herstellung dieser Eichenfässer ist es von großer Bedeutung, welches Eichenholz verwandt wird. Dabei spielen Bodenbeschaffenheit, Klima, Eichengattung und ähnliche Faktoren eine große Rolle. Wenn die Barriques hergestellt werden, werden die einzelnen Dauben über offenem Feuer geröstet. Man kann bei solchen Fässern auch das Aroma von Toast erschnüffeln. Fässer, die wegen ihres Alters auf den Wein keine Wirkung mehr haben, werden oftmals zur Lagerung Whisky benutzt.

Um die hohen Kosten der Barrique-Reifung von Weinen zu vermeiden, werden im internationalen Weinhandel auch noch andere Methoden angewandt, um den Effekt der Abgabe von Tanninen und Eichenholzaromen an den Wein zu erreichen: Man gibt dem in Metall- oder Kunststofffäsern gelagerten Wein Eichenholzspäne in durchlässigen Behältnissen bei oder bringt Eichenholzbretter an den Innenwänden der Fässer an.

Das Barriquisieren erfordert vom Winzer oder Kellermeister große Erfahrung und handwerkliches Können.

Italien[Bearbeiten]

In Italien sind die Botti zwischen 6 und 250 hl groß, im Normalfall aber zwischen 20 und 50 hl Kapazität. Traditionell werden sie aus slowenischer Eiche, jüngst jedoch immer mehr aus französischer Eiche hergestellt.

Siehe auch[Bearbeiten]